Furnier

Merkmale unserer Furniere.


Buchen-Schälfurnier in Fixmaßen

Stärke: 1,2 bis 2,5 mm.

Breite: min. 500 bis max 2100 mm
 
Länge: min. 800 bis max. 2600 mm

Speziell nach Kundenwunsch und in bester Qualität.

PEFC-zertifiziertes Buchenholz

Für unsere Furniere verwenden wir ausschließlich
PEFC-zertifiziertes Buchenholz aus der näheren Umgebung.

Einsatz unserer Furniere

Hochwertige Rotbuchenfurniere werden mit Kunstharz imprägniert und unter hohem Druck und Temperatur zu dem hochfesten Werkstoff verpresst, welcher z.B. als Konstruktions- und Isolierwerkstoff für den Bau von ölgefüllten Leistungs- und Verteiltransformatoren oder als Isolierwerkstoff für den kryogenischen Tank- und Pipelinebau in der ganzen Welt eingesetzt wird. Weitere Anwendungsbereiche finden sich im Fahrzeugbau (bspw. als Bodenbelag für Ladeflächen bei Transporten und LKW, Waggonbau) und Werkzeugbau sowie bei der Herstellung von Industriefußböden.
Zwei- oder dreidimensional verformte Produkte aus mehreren Furnierlagen. Beim Formsperrholz werden Furnierlagen kreuzweise unter einem Winkel von 90 Grad angeordnet und mit Hitze und Druck in einem Presswerkzeug verleimt. Durch die große Festigkeit, bei geringem Gewicht, eignet sich Formsperrholz besonders für den Innenausbau, für Sitzmöbel, Bettfederleisten, Skateboards und den Fahrzeugbau. Ordnet man die Furnierlagen in der gleichen Richtung an, handelt es sich um Formschichtholz. Es wird u.a. für Armlehnen und Stuhlgestelle eingesetzt.
Auch Furnierplatte oder vereinfachend Sperrholzplatte genannt, ist ein symmetrisch aufgebauter Holzwerkstoff aus mehreren, kreuzweise verleimten Schichten von Schälfurnier. Die Anzahl der Furnierlagen ist fast immer ungerade. Eine Platte über 12 mm Dicke und mit mindestens fünf Lagen wird als Multiplex-Platte bezeichnet.